Sie sind nicht angemeldet.

Seth

Mörderator

Beiträge: 3 496

Benutzertitel: Forenbibliothekarin

Wohnort: Stutti

Beruf: AH

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 596 941

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

101

Samstag, 22. März 2014, 10:07

Ich fand diese Stimme am Telefon ja auch "gruselig"....ich könnte auf solche Anrufe getrost verzichten :nick

Ein Leben mehr das ist mein Trost für deine Qual
Geh in die Welt zeig ihr dein dunkles Potential
Kinder der Nacht tauchen die Stadt in dunkles Rot
wählen ein Opfer aus und saugen es leer
Ein Leben mehr

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Killerzwerg (22.03.2014)

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 418

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 8 846 113

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

102

Samstag, 22. März 2014, 23:19

Da hast Du vollkommen Recht.
Ging mir auch so richtig unter die Haut.

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 418

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 8 846 113

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 27. März 2014, 21:46

S09E11 - Alte Schule

Und wieder ein interessanter Fall, der uns dieses Mal in das Zuhause von Alex führte.
In Kansas City wurde ein Mann tot aufgefunden, den man schwer verprügelt hatte, die Kleidung ausgezogen und dann einen Damenschlüpfer wieder angezogen hat.
Angefordert wurden unser Agenten von Alex Vater, der aber im Ruhestand ist und so war der Fall eigentlich nicht offiziell, als sie sich entschieden nach Kansas zu fliegen und der Spur nachzugehen, denn sie vermuteten einen Zusammenhang zu einem anderen Fall, bei dem vor einem Jahr zwei Jugendliche fast ebenso aufgefunden wurden.
Ein wenig schwer sollte die Zusammenarbeit mit der städtischen Polizei aber schon werden, denn Alex hatte dort ihren Bruder vor der Nase, der sich zu Anfang etwas quer stellte.
Aber nachdem ihm klar wurde, daß ihre Methode den Vater des Jungen auszufragen durchaus einen Sinn hatte und wirklich Verborgenes ans Tageslicht zu bringen vermochte, sollte sich seine Einstellung ändern.
Es nützte ihm aber nicht sonderlich viel, denn lange war er nicht mehr bei den Ermittlungen dabei, da er dem Täter direkt in die Arme lief und dann mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus endete.
Aber unser Team ist eben das Beste und schlußendlich konnten sie alle Puzzleteile zusammensetzen und somit den Täter in seiner ehemaligen Schule stoppen, bevor er noch jemanden töten konnte.

Wenn man sich einmal überlegt, was der Täter in seiner Schulzeit zu verkraften hatte und auch sein Freund, der sich deshalb das Leben nahm, ist die Wut mehr als nur verständlich, die ihn zum Handeln zwang.
Welcher Idiot kann auch davon ausgehen, daß in solchen schlimmen Mobbing Fällen, bei denen auch noch körperliche Gewalt angewandt wird, ein Hände schütteln zu Frieden führt ?
Da muß ich schon sagen, daß ich die Handlungsweise der Lehrer so überhaupt nicht nachvollziehen konnte.
Aber naja in Mobbing Fällen haben Lehrer ja noch nie die Opfer beschützt, sondern immer versucht die breite Masse zufrieden zu stellen und dann wird sich im Nachhinein gewundert, wenn solche Dinge wie hier geschehen oder Amokläufe stattfinden.
Da läuft doch im System etwas gewaltig falsch, wenn solche Dinge soweit außer Kontrolle geraten können, daß sie am Ende Todesopfer fordern.

Nebenher haben wir dann auch mal mehr über Alex erfahren und warum sie so ein distanziertes Verhältnis zu ihrer Familie hat.
Der Schmerz über den Verlust von Mutter und Bruder war bei ihr einfach zu groß und deshalb konnte sie sich den Verblieben nicht nähern, ohne diesen Schmerz immer wieder deutlich zu spüren.
Aber nett von ihrem Vater ihr ganzes Team zum Essen einzuladen.
So kam dann auch Penelope mal wieder raus.
Ich glaube, daß sie sich ein wenig in Alex Bruder verguckt hat.

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 418

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 8 846 113

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 3. April 2014, 21:19

S09E12 - Black Queen

Das war doch mal so richtig interessant.
Nun haben wir auch genau erfahren, wie Penelope zum FBI gekommen ist.
OK, die Geschichte an sich kannten wir ja schon, aber wir haben ja nicht gewußt wie verdreht sie damals wirklich war.
Ich muß allerdings sagen, daß sie mir so ganz in schwarz überhaupt nicht gefallen hat.
Naja, nun zum Fall.
Der sollte uns nun in die Zeit zurück bringen, als Penelope noch als Black Queen bekannt war.
Ihre alten Hacker Kollegen hatten sich eines Falles angenommen, bei dem ein Mann für 8 Morde an Prostituierten hingerichtet werden soll.
Sie hielten ihn für unschuldig und haben nun versucht das FBI zum Handeln zu zwingen.
Somit mußte Penelope in ihre Vergangenheit zurückkehren, um mit ihrem alten Mentor und Ex-Freund Shane Wyeth Kontakt aufnehmen zu können.
War schon recht interessant.
Durch die mehr oder weniger ertragreiche Zusammenarbeit ist auch klar geworden, wie am Anfang der Folge die ganzen Koseworte von Penelope und Morgan an die Öffentlichkeit hatten kommen können.
Shane hatte sie schon lange beobachtet und wollte so Penelopes Aufmerksamkeit auf sich ziehen, weil er sie einfach nicht vergessen konnte und das auch nach 10 Jahren noch nicht.

Wie sich herausstellen sollte, wurde allerdings auch Shane benutzt, denn unter seinen Leuten befand sich einer, der weiterhin Frauen umbrachte und alles so arrangierte, daß so aussehen würde, als ob Shane der Mörder gewesen sei.
Tja, der Plan des Mannes im Knast ist jedenfalls nicht aufgegangen.
Er hat nicht wirklich jeden der 8 Morde begangen, die er damals gestanden hat, aber 4 Stück gehen auf sein Konto.
Somit soll nun wirklich die Todesstrafe für ihn ausgesetzt werden, aber nur, um ihn für die 4 Morde neu zu verurteilen.
Und dann wird auch sein Partner im Knast landen, denn den haben unsere fleißigen Agenten auch noch kassieren können.

Schön, daß sich Morgan nicht davon abhalten lassen möchte Penelope auch weiterhin Baby Girl zu nennen.
Wobei mir sowieso nicht klar ist, wobei da ein unangenehmes Gefühl entstehen soll, wenn beide Gesprächspartner an derartigen Wortwahlen Spaß haben.
Da ist doch nichts Schlimmes bei.

Thema bewerten
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!Seitwert

forenlist.de Deine moderierte Forenliste ForumShow www.commvote.de Hitliste Suchmaschinen Optimierung SEO

Die Foren Findmaschine Forum Check
Partner
Zombieblog MadMags: Filme auf Papier

cellurizon Aktuelle Horrorfilm News und Trailer

Film Blog Aktuelle Kinotrailer

Musik-Download Soffocazzo Splatter Prodcuctions

Emily's Music and Video World

mehr Partner HIER

Vote 4 us


Listinus Toplisten Listinus Toplisten Jetzt Voten! - MovieNation.de

TV-KULT.COM Topliste Cineglobe Film-Topliste Film und Serien Toplist Topliste cooler Kino- und Filmseiten