Sie sind nicht angemeldet.

Seth

Mörderator

Beiträge: 3 569

Benutzertitel: Forenbibliothekarin

Wohnort: Stutti

Beruf: AH

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 10 119 338

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

101

Samstag, 22. März 2014, 10:07

Ich fand diese Stimme am Telefon ja auch "gruselig"....ich könnte auf solche Anrufe getrost verzichten :nick

Ein Leben mehr das ist mein Trost für deine Qual
Geh in die Welt zeig ihr dein dunkles Potential
Kinder der Nacht tauchen die Stadt in dunkles Rot
wählen ein Opfer aus und saugen es leer
Ein Leben mehr

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Killerzwerg (22.03.2014)

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

102

Samstag, 22. März 2014, 23:19

Da hast Du vollkommen Recht.
Ging mir auch so richtig unter die Haut.

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 27. März 2014, 21:46

S09E11 - Alte Schule

Und wieder ein interessanter Fall, der uns dieses Mal in das Zuhause von Alex führte.
In Kansas City wurde ein Mann tot aufgefunden, den man schwer verprügelt hatte, die Kleidung ausgezogen und dann einen Damenschlüpfer wieder angezogen hat.
Angefordert wurden unser Agenten von Alex Vater, der aber im Ruhestand ist und so war der Fall eigentlich nicht offiziell, als sie sich entschieden nach Kansas zu fliegen und der Spur nachzugehen, denn sie vermuteten einen Zusammenhang zu einem anderen Fall, bei dem vor einem Jahr zwei Jugendliche fast ebenso aufgefunden wurden.
Ein wenig schwer sollte die Zusammenarbeit mit der städtischen Polizei aber schon werden, denn Alex hatte dort ihren Bruder vor der Nase, der sich zu Anfang etwas quer stellte.
Aber nachdem ihm klar wurde, daß ihre Methode den Vater des Jungen auszufragen durchaus einen Sinn hatte und wirklich Verborgenes ans Tageslicht zu bringen vermochte, sollte sich seine Einstellung ändern.
Es nützte ihm aber nicht sonderlich viel, denn lange war er nicht mehr bei den Ermittlungen dabei, da er dem Täter direkt in die Arme lief und dann mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus endete.
Aber unser Team ist eben das Beste und schlußendlich konnten sie alle Puzzleteile zusammensetzen und somit den Täter in seiner ehemaligen Schule stoppen, bevor er noch jemanden töten konnte.

Wenn man sich einmal überlegt, was der Täter in seiner Schulzeit zu verkraften hatte und auch sein Freund, der sich deshalb das Leben nahm, ist die Wut mehr als nur verständlich, die ihn zum Handeln zwang.
Welcher Idiot kann auch davon ausgehen, daß in solchen schlimmen Mobbing Fällen, bei denen auch noch körperliche Gewalt angewandt wird, ein Hände schütteln zu Frieden führt ?
Da muß ich schon sagen, daß ich die Handlungsweise der Lehrer so überhaupt nicht nachvollziehen konnte.
Aber naja in Mobbing Fällen haben Lehrer ja noch nie die Opfer beschützt, sondern immer versucht die breite Masse zufrieden zu stellen und dann wird sich im Nachhinein gewundert, wenn solche Dinge wie hier geschehen oder Amokläufe stattfinden.
Da läuft doch im System etwas gewaltig falsch, wenn solche Dinge soweit außer Kontrolle geraten können, daß sie am Ende Todesopfer fordern.

Nebenher haben wir dann auch mal mehr über Alex erfahren und warum sie so ein distanziertes Verhältnis zu ihrer Familie hat.
Der Schmerz über den Verlust von Mutter und Bruder war bei ihr einfach zu groß und deshalb konnte sie sich den Verblieben nicht nähern, ohne diesen Schmerz immer wieder deutlich zu spüren.
Aber nett von ihrem Vater ihr ganzes Team zum Essen einzuladen.
So kam dann auch Penelope mal wieder raus.
Ich glaube, daß sie sich ein wenig in Alex Bruder verguckt hat.

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 3. April 2014, 21:19

S09E12 - Black Queen

Das war doch mal so richtig interessant.
Nun haben wir auch genau erfahren, wie Penelope zum FBI gekommen ist.
OK, die Geschichte an sich kannten wir ja schon, aber wir haben ja nicht gewußt wie verdreht sie damals wirklich war.
Ich muß allerdings sagen, daß sie mir so ganz in schwarz überhaupt nicht gefallen hat.
Naja, nun zum Fall.
Der sollte uns nun in die Zeit zurück bringen, als Penelope noch als Black Queen bekannt war.
Ihre alten Hacker Kollegen hatten sich eines Falles angenommen, bei dem ein Mann für 8 Morde an Prostituierten hingerichtet werden soll.
Sie hielten ihn für unschuldig und haben nun versucht das FBI zum Handeln zu zwingen.
Somit mußte Penelope in ihre Vergangenheit zurückkehren, um mit ihrem alten Mentor und Ex-Freund Shane Wyeth Kontakt aufnehmen zu können.
War schon recht interessant.
Durch die mehr oder weniger ertragreiche Zusammenarbeit ist auch klar geworden, wie am Anfang der Folge die ganzen Koseworte von Penelope und Morgan an die Öffentlichkeit hatten kommen können.
Shane hatte sie schon lange beobachtet und wollte so Penelopes Aufmerksamkeit auf sich ziehen, weil er sie einfach nicht vergessen konnte und das auch nach 10 Jahren noch nicht.

Wie sich herausstellen sollte, wurde allerdings auch Shane benutzt, denn unter seinen Leuten befand sich einer, der weiterhin Frauen umbrachte und alles so arrangierte, daß so aussehen würde, als ob Shane der Mörder gewesen sei.
Tja, der Plan des Mannes im Knast ist jedenfalls nicht aufgegangen.
Er hat nicht wirklich jeden der 8 Morde begangen, die er damals gestanden hat, aber 4 Stück gehen auf sein Konto.
Somit soll nun wirklich die Todesstrafe für ihn ausgesetzt werden, aber nur, um ihn für die 4 Morde neu zu verurteilen.
Und dann wird auch sein Partner im Knast landen, denn den haben unsere fleißigen Agenten auch noch kassieren können.

Schön, daß sich Morgan nicht davon abhalten lassen möchte Penelope auch weiterhin Baby Girl zu nennen.
Wobei mir sowieso nicht klar ist, wobei da ein unangenehmes Gefühl entstehen soll, wenn beide Gesprächspartner an derartigen Wortwahlen Spaß haben.
Da ist doch nichts Schlimmes bei.

Seth

Mörderator

Beiträge: 3 569

Benutzertitel: Forenbibliothekarin

Wohnort: Stutti

Beruf: AH

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 10 119 338

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 3. August 2014, 19:02

NEUE FOLGEN: AB 4. SEPTEMBER 2014, 20:15 UHR


Direkt darunter steht aber auch:

Zitat

LIEBE SERIENFANS
Aus lizenzrechtlichen Gründen können wir die aktuellen Folgen der Serie nicht als Online-Videos zu Verfügung stellen.
;(

Quelle Sat1.de

Ein Leben mehr das ist mein Trost für deine Qual
Geh in die Welt zeig ihr dein dunkles Potential
Kinder der Nacht tauchen die Stadt in dunkles Rot
wählen ein Opfer aus und saugen es leer
Ein Leben mehr

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Killerzwerg (03.08.2014)

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 3. August 2014, 19:52

Ich muß schon sagen, diese ganze Urheberrechtssache geht mir inzwischen ganz schön auf den Wecker.
Hier läuft was nicht, deswegen, da geht es nicht, deswegen.
Watt ein Mist.

Aber über die neuen Folgen freue ich mich natürlich.

Jimmy Johnson

Freddy Krüger

Beiträge: 1 129

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 252 740

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

107

Montag, 4. August 2014, 19:45

Ja das ständige hin und her mit den Urheberrechten nervt, aber ich finde bei Criminal Minds geht es ncoh. Die hängen wenigstens nicht mehrere Staffeln hinterher, wie Supernatural, Sons of Anarchy oder Burn Notice.
You're good ... but I'm Crowley!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Killerzwerg (04.08.2014)

Seth

Mörderator

Beiträge: 3 569

Benutzertitel: Forenbibliothekarin

Wohnort: Stutti

Beruf: AH

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 10 119 338

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 4. September 2014, 19:24

Heute Abend gehts weiter :huepfer:

Ein Leben mehr das ist mein Trost für deine Qual
Geh in die Welt zeig ihr dein dunkles Potential
Kinder der Nacht tauchen die Stadt in dunkles Rot
wählen ein Opfer aus und saugen es leer
Ein Leben mehr

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 4. September 2014, 21:16

S09E13 - Am Ende des Weges

Na das war doch mal wieder eine interessante Folge, die mich zunächst schön in die Irre geführt hat.
Aber ich denke, daß das von den Machern durchaus auch beabsichtigt war.
Man hatte uns am Anfang diesen vollkommen fertigen Mann gezeigt, der sich von seiner Frau verabschiedete, in dem er ihr einen letzten Gruß hinter die Sonnenblende klemmte und dann kam Rossi ins Spiel, der von seinem alten Kriegskameraden eine sehr teure Waffe geschenkt bekam.
Natürlich lag die Vermutung nahe, daß die Person aus der ersten Szene eben dieser Freund von Rossi hätte sein können.
Das sollte sich aber später als Irrtum herausstellen.

Clifford Walsh war nicht wegen der Ereignisse eines Krieges auf dem Mordtripp, sondern, weil seine Frau und sein Sohn bei einem Raubzug vor 10 Jahren brutal ums Leben gekommen sind.
Aber auch hier hatte die Geschichte einen weitaus tieferen Kern, als sich zunächst vermuten ließ.
Im Laufe der Ermittlungen sollte nämlich ans Tageslicht kommen, daß der Sohn von Walsh zumindest an der Planung der Tat beteiligt war.
Somit hat sich Walsh selbst die Schuld an der Tat gegeben, da er sich nicht ausreichend um seinen Sohn gekümmert hat.
Ebenso beschuldigte er natürlich auch die Eltern des Täters.
Da nur noch dessen Mutter am Leben ist, wollte Walsh auch sie töten, doch da konnte unser Team noch rechtzeitig eingreifen.
Allerdings hat Walsh sich dann nur selbst gerichtet, nachdem sie ihm berichtet haben, daß er versehentlich einen Unschuldigen getötet hat, der zwar den gleichen Nachnamen, wie sein eigentliches Opfer trug, doch aber nur dessen Bruder war, der nun in dem Haus wohnte, wo eigentlich das tatsächliche Opfer hätte leben sollen.

Und die Geschichte um den alten Freund von Rossi war auch recht interessant.
Er war aus seinem Heim verschwunden und es machte den Anschein, als ob er seinem Leben ein Ende setzen wollte.
Doch eigentlich wollte er nur seinen Enkelsohn kennenlernen.
Da er aber zu seinem Sohn schon seit 19 Jahren keinen Kontakt mehr hatte und nach einem Anruf bei ihm auch nicht die geringste Chance sah, da etwas wieder kitten zu können, kam Rossi gerade recht.
Er sprach mit dem jungen Vater und hat es am Ende doch geschafft, daß er zumindest bereit war Großvater und Enkel aufeinander treffen zu lassen.

Und nun kommen wir zu dem Teil, der mich an dieser Folge tierisch aufgeregt hat.
Das ist die erste Folge nach einer sehr langen Pause und da läßt man uns gleich wieder mit einem Cliffhanger zurück.
Welch eine Unverschämtheit.
Am Ende wollte sich JJ mit ihrem Geheimfreund treffen, der aber nicht auftauchte.
Dafür hat man sie nun verschleppt.
Oh man, hoffentlich geht das gut aus.

Seth

Mörderator

Beiträge: 3 569

Benutzertitel: Forenbibliothekarin

Wohnort: Stutti

Beruf: AH

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 10 119 338

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

110

Freitag, 5. September 2014, 12:22

Also...ich bin bei eingeschlafen :nick
So ein Mist!

Ein Leben mehr das ist mein Trost für deine Qual
Geh in die Welt zeig ihr dein dunkles Potential
Kinder der Nacht tauchen die Stadt in dunkles Rot
wählen ein Opfer aus und saugen es leer
Ein Leben mehr

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

111

Freitag, 5. September 2014, 12:29

Ich will ja nichts sagen, aber für so langweilig hab ich die Folge gar nicht empfunden. :D

Seth

Mörderator

Beiträge: 3 569

Benutzertitel: Forenbibliothekarin

Wohnort: Stutti

Beruf: AH

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 10 119 338

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

112

Freitag, 5. September 2014, 15:40

War sie auch nicht. Ich war aber ganz plötzlich voll doll müde und hab gedacht, ich mach nur kurz die Augen zu und höre einfach nur zu.
Hat wundervoll geklappt, Schlag Ende der Folge war ich wieder wach :thumbsup:

Ein Leben mehr das ist mein Trost für deine Qual
Geh in die Welt zeig ihr dein dunkles Potential
Kinder der Nacht tauchen die Stadt in dunkles Rot
wählen ein Opfer aus und saugen es leer
Ein Leben mehr

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

113

Freitag, 5. September 2014, 16:57

Ach Schatzilein, sowas darfst Du auch nicht machen.
Mache niemals die Augen zu.
Das geht immer schief.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Seth (05.09.2014)

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

114

Donnerstag, 11. September 2014, 22:06

S09E14 - Blackbird

Was für eine wirklich brutale Folge.
Und nun haben wir auch endlich mehr über die Zeit erfahren, die JJ nicht bei der BAU verbracht hat.
So, sie arbeitete also für eine Sondereinheit und genau diese Arbeit sollte sie nun in verdammte Schwierigkeiten bringen.
Zusammen mit Matt war sie die einzige Person, die Zugriff auf die streng geheimen Daten hatte, die zu der Operation gehörten und auch viele andere sensible Informationen beinhaltete.
Deshalb war sie entführt worden, um von ihr das Paßwort zu erfahren.
Und aus dem gleichen Grund hatte man auch Matt geholt.
Gemeinsam worden sie nun von einem ehemaligen Mitarbeiter gefoltert, der wirklich keine Gefangen machen wollte.
Doch wie sich später herausstellen sollte, war der überhaupt nicht das größte Problem, sondern ein anderer ehemaliger Kollege, vom sie glaubten er sei 2011 umgekommen.

Um JJ und Matt finden zu können mußte unser Team alles in ihrer Macht stehende tun, doch viel Macht hatten sie nicht, denn sie wurden in ihrem Tun nicht unterstützt und so haben sie Emily zur Hilfe gerufen.
War schon wirklich toll sie mal wieder mit dem Team zusammen arbeiten zu sehen.
Ich hätte mir auch einen Gastauftritt von Gideon gewünscht, aber leider sollte das nicht sein.
Schade eigentlich.
Aber egal, auch mit mächtig dicken Felsbrocken zwischen den Beinen hat sich unser Team nicht aufhalten lassen und alles daran gesetzt JJ und Matt zu finden.
In der Zwischenzeit war ihnen auch klar geworden, daß JJ nicht mehr allzu lange Zeit haben würde, denn bei den Foltermethoden ihres Peinigers gab es eine feste Reihenfolge, bei der sich das Finale geändert zu haben schien.
Sein offenbar letztes Opfer war vergewaltigt worden und so bestand auch für JJ die Gefahr, wenn sie nur lange genug durchhalten - und standhaft bleiben würde, daß ihr eben auch dieses Schicksal drohte.
Aber auch diese Gefahr ging von dem Todgeglaubten aus.
Wenn Matt sich nicht entschieden hätte ihm zu geben, was er wollte, wäre JJ wirklich zu seinem Opfer geworden.
2011 war er schon für den Tod ihres ungeborenen Kindes verantwortlich.
Ich hatte ja zuerst vermutet, daß den Machern ein Fehler unterlaufen sei, weil die Kombination für ihren Tresor das Geburtsjahr ihres Sohnes war ( 2008 ) und dann plötzlich hieß es, daß sie 2011 schwanger gewesen wäre.
Aber natürlich muß das schon Kind Nummer 2 gewesen sein, um das sie betrogen wurde.

Ich muß schon sagen, eine wirklich sehr spannende Folge, bei der ich schon die Befürchtung hatte, wir würden nun JJ vielleicht verlieren.
Gott sei Dank ist aber alles gut ausgegangen und unser Team ist immer noch vollzählig.

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

115

Donnerstag, 18. September 2014, 21:17

S09E15 - Die Andersons

Immer wenn man glaubt alles zu wissen wird man immer wieder gern eines Besseren belehrt.
So auch in dieser Folge.
Da war nun die junge Frau, die an der Tankstelle in den Wagen von Mr. Anderson stieg und ich hatte noch gedacht, daß das eine furchtbar schlechte Idee wäre, denn er sah schon nicht ganz Vertrauenswürdig aus.
Doch dann kamen sie an seinem Motel an und von da an, dachte ich, oh Gott, hoffentlich bereuen er und seine Frau nicht die Anhalterin mit aufs Zimmer zu nehmen.
Man kennt es ja nur zu gut, daß Gutmütigkeit gern bestraft wird.
Hier war es allerdings das Vertrauen der jungen Frau, welches hier auf so grausame Weise bestraft wurde.
Sie war nämlich in die Fänge eines Mörderpärchens geraten.
Die Andersons haben zusammen schon so einige Morde begangen, was bei ihnen das Vorspiel darstellte.

Nun hatte also unser Team die Aufgabe diesem Paar auf die Schliche zu kommen, wobei ihnen am Anfang noch gar nicht klar war, daß sie nach einem Paar suchen würden.
Das wurde ihnen erst bewußt, als Reid in dem Motelzimmer ein benutztes Kondom in der Toilette gefunden hat.
Und bald schon wurde ihnen auch klar, was wirklich Sache bei den Beiden ist.
Die haben schon vor langer Zeit angefangen zu morgen, doch dann irgendwann eine Pause eingelegt.
Doch gab es nie wirklich diese Pause.
Sie hatte sich von ihm abgewandt, als sie feststellen mußte, daß er sie betrogen hatte.
So ist er dann allein auf Mordtour gegangen und in der Zeit hat er die Frauen auch vergewaltigt.
Und genau das sollte es am Ende werden, was die symbiotische Beziehung der Beiden zerstörte.
Er hatte den Fehler gemacht mit den Alleingängen nicht aufzuhören und ihr eine Kette zu schenken, die er seinem jüngsten Opfer gerade erst abgenommen hat.
Dumm gelaufen.
Das war der Punkt, an dem sie nicht mehr ignorieren konnte, was Blake ihr so lange klar zu machen versuchte.

Soso, Penelope hat also einen Freund und der hört nicht auf den Namen Kevin.
Schade, irgendwie fand ich die Beiden richtig süß zusammen.
Tolle Folge, auch wenn das Paar wirklich mega gruselig war.

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

116

Donnerstag, 25. September 2014, 21:16

S09E16 - Freudentränen

Was für eine furchtbare Folge und furchtbar bezogen auf die Story.
Es war zwar nur eine erfundene Geschichte, aber wir alle wissen, daß sie mit Sicherheit sehr nah an der Wahrheit dran ist.
Das muß man sich mal vorstellen.
Man gibt sein Kind in gutem Glauben an einen Verwandten und glaubt das Kind wäre dort sicher.
Dann wird der kleine Sonnenschein entführt und zur Krönung des Ganzen muß man auch noch feststellen, daß man das Vertrauen in die falsche Person gesetzt hat.
So ist es hier mit der kleinen Gabby passiert, die für eine Woche bei ihrer Tante Sue bleiben sollte, weil ihrer Mutter Kate mit dem neuen Freund eine Kreuzfahrt machen wollte, die sie gewonnen hatte.
Wenn ich im Nachhinein darüber nachdenke, auch wenn das sehr unwahrscheinlich ist, weil Sue nicht über soviel Geld verfügt, hätte sogar die gewonnene Reise zum Plan gehört haben können.

Später im Verhör hatte Sue behauptet von Kates Vater in der Kindheit mißbraucht worden zu sein und weil Kate nie etwas in der Richtung passiert ist, wollte Sue sie nun spüren lassen, wie allein gelassen sie sich als Kind gefühlt hat.
Es stellte sich heraus, daß sie im Internet auf Leute gestoßen ist, die sich angeblich um nicht gewollte adoptierte Kinder kümmern wollen, doch die Wahrheit sah leider viel morbider aus.
Was im Endeffekt mit den Kindern geschieht ist nicht wirklich das was sie verdienen.
Wie in Gabby’s Fall, die zu Leuten kam, die die Kinder mißhandeln, weil sie Spaß daran haben, geht es den meisten Kindern auch, die auf diese Weise wieder unter die Leute kommen, denn dieser Weg ist leider nicht strafbar.
So sind die Schweinehunde dieser Welt im Netz auf der Suche nach neuen Opfern, die ihnen dann auch noch frei Haus geliefert werden.

Gott sei Dank wurde Gabby nun doch noch gefunden und konnte in die liebenden Arme ihrer Mutter zurückkehren.
Und somit gab es dann doch noch ein Happy End, auch für Penelope, die das Ganze über Morgans Handy aus der Ferne beobachten durfte.

Lustig finde ich hier mal wieder die deutsche Namensgebung für die Folge.
Im Original heißt sie einfach nur Gabby, während hier mal wieder ein ganz helles Köpfchen am Werk war.
Wegen der Freudentränen am Ende der Folge, bekam sie diesen Namen.
Wir Deutschen sind schon echt manchmal nicht ganz dicht. * grins *
Aber was solls.

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

117

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 21:17

S09E17 - Der Doktor

Die Macht der Suggestion hat auch bei mir wunderbar geklappt.
Das muß ich schon sagen.
Zu Anfang habe ich geglaubt, daß Marvin der Doktor ist.
Dann hat er aber so überzeugend das Unschuldslamm gespielt, daß ich bald schon der Vermutung erlegen bin, Cesar könne unter Wahnvorstellungen leiden und sich die ganze Geschichte mit dem Doktor nur einbilden.
Wie krank im Kopf muß ein Mensch sein, um sich so eine Welt aufzubauen, wie die in den Tunneln unter Las Vegas, um die Leute da unten für sich knechten zu lassen ?
Aber, ich muß schon sagen, das Prinzip hat gut funktioniert.
Wer in der richtigen Welt nicht genügend Aufmerksamkeit erhält, schafft sich eben seine eigene Welt und geht als Herrscher daraus hervor.
Allerdings war Marvin ein grausamer Herrscher, der nicht damit leben konnte, wenn jemand drohte die Gemeinschaft zu verlassen.
Diese Menschen mußten ihr Verlangen nach Freiheit mit dem Tod bezahlen.

Der junge Finn war ihm allerdings schon lange vor dem Eintreten in die Gemeinschaft auf die Schliche gekommen.
Er hatte die Aufmerksamkeit von Marvin gesucht.
Finn wußte genau auf was er sich einlassen würde, als er mit ihm ging.
Aber das sollte erst später herauskommen.
Wie Finn Marvin erzählt hatte, war er auf der Suche nach seiner Schwester.
Von ihr hatte er alles über den Doktor erfahren und sich deshalb in Marvins Nähe begeben, um seine Schwester finden zu können.
Die traurige Wahrheit allerdings ist, daß sie sein erstes Opfer war.

Reid war heute wieder der Macher des Spiels.
Erst einmal sein unerschöpfliches Wissen.
Dann die Art, wie er sich das Vertrauen von Cesar erschlichen hat.
Und natürlich wie er Marvin um den kleinen Finger wickeln konnte, um von ihm den Ablageort von Finns Schwester zu erfahren.

Richtig froh bin ich, daß er am Ende erfahren durfte, seine Mutter hat ihn bei ihrer Reise nicht vergessen.
Sie beginnt nur endlich ein wenig Unabhängigkeit zu genießen.
Ist doch schön zu wissen.

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

118

Montag, 6. Oktober 2014, 12:31

Spezial

Achtung wichtiger Hinweis !!!!!!


Am Donnerstag den 09.10.2014 gibt es 3 Folgen am Stück.
Ich möchte an dieser Stelle dringend dazu raten, sich die Folgen aufzunehmen und erst dann zu gucken, da Sat. 1 es wieder einmal unheimlich toll findet, sie in der falschen Reihenfolge auszustrahlen.
Ich denke, die Macher werden sich bei ihrer Reihenfolge schon etwas gedacht haben.
Um also nicht in der Handlung durcheinander zu kommen, sollte man unbedingt darauf achten sie richtig herum zu schauen.

Los geht es mit:

20:15 Uhr S09E20 - Die Ehre der Familie
21:15 Uhr S09E18 - Tollwut
22:15 Uhr S09E19 - Schuldlos

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

119

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 23:31

S09E18 - Tollwut

Und wieder haben es die Macher dieser Serie geschafft mich voll aufs Glatteis zu führen.
Ich denke aber mal, daß nicht nur ich am Anfang der festen Überzeugung war dem Mädchen würde etwas passieren, weil sich Russell so für sie interessiert hat.
Tatsächlich aber ist er einer der lieben Kerle, der leider zur falschen Zeit am falschen Ort gelandet ist und weil er einem vermeintlich Bedürftigen eine Banane geben wollte, in den Fängen eines vollkommen Wahnsinnigen landete.
Dieser Kerl hatte Gefallen daran gefunden Menschen gefangen zu halten, sie mit Tollwut zu infizieren, sie dann aufeinander loszulassen und ihnen dann beim Sterben zuzusehen.
Während Russell schon gebissen wurde und somit infiziert war, sollte er nun auf den Tod warten, der dann auch bald eintreten würde.

In der Zwischenzeit war bereits die BAU informiert worden und so machten sich unsere fleißigen Agenten daran herauszufinden, wo die Gemeinsamkeiten bei den bereits drei gefunden Leichen lagen.
Warum sie dort abgelegt wurden, wo man sie aufgefunden hat und wer hinter der Sache stecken könnte.
Es sollte sich herausstellen, daß vor einigen Jahren genau in dieser Gegend bereits ein 9 Jahre alter Junge an Tollwut erkrankt war.
Nach einer Woche wurde er von seinen Eltern aus dem Krankenhaus geholt, doch was danach mit ihm geschah ist nirgends aufgeführt.
Es sollte sich später erweisen, daß die Eltern ihn offenbar selbst getötet haben, um ihm das Leiden zu ersparen, welches ihm beim Sterben durch die Tollwut bevorgestanden hätte.
Sein größerer Bruder hatte das Ganze auf Tonband aufgenommen.
Dieses Band fand sich später in seiner Wohnung.
Dies war wohl auch der Auslöser für seine grauenhafte Leidenschaft, die er nun perfektioniert hatte.
Eines seiner Opfer konnte flüchten und so konnten unsere Agenten bald den Suchradius sehr verkleinern, um das geschlossene Tierheim zu finden, indem die Gräueltaten stattfanden.
Für die geflüchtete Frau kam leider jede Hilfe zu spät.
Sie liegt nun im Koma und wartet nur noch darauf zu sterben.
Russell hingegen hat das unglaubliche Glück rechtzeitig gefunden worden zu sein.
Somit wird er wieder vollkommen gesund werden.

Lustige Geschichte nebenbei.
Am Anfang der Folge wurde uns gezeigt, wie sich Penelope und Spencer quälten, um sich für einen Fitnesstest zu rüsten, zu dem sie von der Obrigkeit verdonnert wurden.
Reid hatte vorgeschlagen Morgan um Hilfe zu bitten, da der schließlich gut im Training ist und sich damit auskennt.
Penelope hat dringend davon abgeraten, denn sie war ein Mal mit Morgan trainieren und das war nicht angenehm.
Zum Schluß sollten sie ihn doch als Trainer bekommen.
Hat er die Beiden bluten lassen, nur um ihnen am Schluß zu sagen, daß sie beide gar nicht zu dem Test müssen.
Da hätte ich aber auch Mordlust bekommen, wenn ich anstelle der beiden Gequälten gewesen wäre.
Tolle Folge



S09E19 - Schuldlos

Ich bin immer wieder so erstaunt, mit was für Geschichten uns die Macher dieser Serie bei Laune zu halten versuchen.
Eines steht Einwandfrei fest, langweilig ist es nie.
Auch in diesem Fall war wieder alles drin, doch dieses Mal wurde das Pferd von Hinten aufgezäumt.
Am Anfang haben wir eine Frau gesehen, die offenbar geschafft hatte aus einer wirklich traumatischen Situation zu flüchten.
Leider rannte sie dann vor ein Auto.
Die BAU, die schon an einigen Mordfällen am Arbeiten war, deren Opfer die gleichen Verletzungen wie die junge Frau aufwiesen, wurde daher auf sie aufmerksam.

Wir haben nun die Geschichte aus der heutigen Sicht, immer wieder mit Blick in die Vergangenheit, erzählt bekommen.
Die junge Frau heißt Daria.
Sie war entführt worden und lebte ein ganzes Jahr bei ihrem Entführer.
Allein war sie dort aber nicht.
Es gab noch viele andere, die dort festgehalten, gefoltert und ermordet wurden.
Morgan war nun ein Jahr nach der Flucht von Daria bei ihr in der Klinik, um mit ihr die Aussage durchzugehen, die sie vor Gericht machen sollte, um einen der beiden Täter hinter Gitter zu bringen.
Während der Befragung durch Morgan kam ans Tageslicht, daß Daria selbst damals Täter Nummer zwei gewesen ist.
Für Morgan war das keine Neuigkeit.
Für uns als Zuschauer allerdings schon.
Was für ihn aber neu war, daß Daria nun plötzlich behauptet sich in ihren Peiniger verliebt zu haben und irgendwann freiwillig für ihn getötet hat.
Und auf die Frage, ob sie das wieder tun würde, sagte sie, wenn Joe sie darum bitten würde, schon.
Sie würde ihn lieben und vermissen.

Nur kurze Zeit nach Beendigung der Befragung hat Daria auch schon wieder vergessen, daß sie Mittäter war.

Es ist wirklich furchtbar zu was man alles gebracht werden kann, wenn man nur genug Angst um sein Leben hat.
Eine wirklich interessante Folge.



S09E20 - Die Ehre einer Familie

Kinder können ja so grausam sein.
Und wie furchtbar sie werden können, wenn sie sich von ihren Eltern vernachlässigt und ungeliebt fühlen, wurde uns in dieser Folge Eindrucksvoll klar gemacht.
Unser Team wurde zu einem Fall gerufen, bei dem zwei Männer ums Leben kamen, die sich schon vorher über Jahre bekriegten.
Zunächst war erst einer der Beiden in Verdacht geraten, den Anderen getötet zu haben, doch dann starb auch der Andere und man mußte sie Geschichte aus einem anderen Blickwinkel betrachten.
Bald schon kam der Gedanke auf, daß es sich bei dem Ganzen um eine schon über sehr lange Zeit andauernde Familienfehde handeln würde.
Machte auch durchaus Sinn.
Doch konnte keinem aus beiden Familien etwas nachgewiesen werden.
Leider mußte noch jemand dran glauben, bis unseren Ermittlern endlich klar werden sollte, daß hier etwas ganz Andres vor sich ging.

Wie sich später erwies, waren die Oberhäupter beider Familien eigentlich Geschwister, die in ihrer Jugend das Undenkbare verbrochen haben.
Nämlich sich zu lieben.
Daraus ist ein Kind entstanden, welches sie weder haben konnten, noch lieben.
Er war schon vor der Geburt geflüchtet und hat seine verängstigte Schwester allein im Wald zurück gelassen.
So blieb ihr keine andere Wahl, als einer Frau, die ihre Hilfe anbot, das Baby zu geben.
Nachdem sie den Kleinen für einen Moment in den Armen gehalten hat und sehen konnte, wie entstellt er war, hielt sie das auch wohl für besser.
Das sollte sie nun büßen.
Der Jenige, der sich an beiden Familien rächte, war der ungewollte Sohn.

Zum Schluß hatte er sich seine Mutter geschnappt und wollte von ihr die ungeschminkte Wahrheit wissen.
Danach würde er sich entscheiden, ob sie lebt oder stirbt.
Er hatte sich danach für ihren Tod entschieden, doch das konnte sie ihm ausreden.
Dafür viel dann Blake in seine Hände.
Sie wäre beinahe ertrunken.
Als sie wieder an die Oberfläche des Sees kam, sollten alle Schießen.
Sie haben auch wie wild geschossen, doch war mir schon klar, daß sie nichts getroffen haben.
Der ungeliebte Sohn hat beschlossen nun woanders sein Unwesen zu treiben.
Er hat schon seine nächsten Opfer gefunden.
Seine Eltern hingegen haben jetzt ganz andere Probleme, als ihn.
Sie müssen sich jetzt vor ihren Familien verantworten.
War schon gruselig, wie sie aus der Polizeistation kamen und all ihre Familienangehörigen davor standen und auf eine Erklärung warteten

Killerzwerg

Mount St. Zwergle

  • »Killerzwerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 589

Benutzertitel: Miststück / durchgedrehtes Luder

Wohnort: Vom Bekloppten-Planeten

Beruf: 003 Spion, im Auftrag des dunklen Meisters unterwegs.

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 9 602 535

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

120

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 21:17

S09E21 - Schweine und Menschen

In dieser Folge wurde uns mal wieder eindrucksvoll demonstriert, zu was Menschen so alles fähig sind, wenn sie Verlust, Trauer und Rache in sich tragen.
Die BAU ist gerufen worden, nachdem 3 Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts entführt wurden.
Da der Täter nach Beschreibung einer Zeugin eine Schweinemaske bei der Tat trug, war schnell klar in welcher Richtung zu suchen ist.
Allerdings haben sie nicht ganz richtig gelegen.
Es ging um das Opfer einer Studentenparty vor einem Jahr, aber nicht um das offensichtliche Opfer, über das groß und breit in den Medien berichtet wurde.
Der junge Mann kam zu Tode, als er vollkommen betrunken von einem Dach gefallen ist.
Das Opfer, weshalb hier Rache geübt wurde, war ein junges Mädchen, die man auf dieser Party vergewaltigt und vollkommen abgefüllt hatte.
Ihr Fall wurde offenbar als nicht so wichtig abgetan, denn über den wurde nicht sonderlich berichtet.
Auch die Polizei wollte der Schwester nicht glauben.
Aber viel schlimmer noch.
Es wurde alles vertuscht und so hingestellt, als ob das Opfer den Sex mit drei Männern freiwillig gehabt hätte.

Ihre Schwester hat sich nun die Leute vorgenommen, die ihrer Meinung nach für die Tat verantwortlich waren.
Unter Anderem auch das junge Mädchen, welches mit ihrer Schwester zu der Party gegangen ist und dann ohne sie einfach verschwand.
Sie hatte sich nicht einmal die Mühe gemacht sich nach dem Opfer zu erkundigen, oder sie gar im Krankenhaus zu besuchen.
Unser Team konnte zumindest zwei der inzwischen 4 Entführten retten.

Morgan hat heute in Sachen Liebe doch einiges lernen müssen.
Weil er mal wieder einen Fall hatte und somit sofort weg mußte, hat er sich mit seiner Freundin in die Wolle bekommen.
Der Grund war allerdings, weil er ihr einreden wollte, daß sie sich vielleicht lieber von ihm trennen wolle.
Gut, daß JJ ihn schon gut kennt.
Als das Thema nach Beendigung des Falles zur Sprache kam, konnte sie ihm ganz genau sagen, daß er immer so handelt, wenn mindestens 5 Monate Beziehung bei ihm vergangen sind.
Und dann sagte auch sie ihm, daß man an einer Beziehung arbeiten müsse.
Entweder er ist dazu bereit, oder er wird sein Leben lang allein bleiben.
Der hat gesessen.
Er ist nun bereit für seine Beziehung alles zu tun, was notwendig ist.

Thema bewerten
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!Seitwert

forenlist.de Deine moderierte Forenliste ForumShow www.commvote.de Hitliste Suchmaschinen Optimierung SEO

Die Foren Findmaschine Forum Check
Partner
Zombieblog MadMags: Filme auf Papier

cellurizon Aktuelle Horrorfilm News und Trailer

Film Blog Aktuelle Kinotrailer

Musik-Download Soffocazzo Splatter Prodcuctions

Emily's Music and Video World

mehr Partner HIER

Vote 4 us


Listinus Toplisten Listinus Toplisten Jetzt Voten! - MovieNation.de

TV-KULT.COM Topliste Cineglobe Film-Topliste Film und Serien Toplist Topliste cooler Kino- und Filmseiten